Sensationeller Auftakt zur Winter Universiade 2019 – Gold Für Österreich und Empfang in Krasnoyarsk

Am ersten Wettkampftag der 29. Winter Universiade, Sonntag, dem 3. März 2019, holte sich Jessica GFRERER im Super-G eine Goldmedaille und wird mit 1.09 Sekunden Vorsprung Siegerin vor der Schweizerin Amelie DUPASQUIER und der Schwedin Fanny AXELSSON.
Jessicas Teamkolleginnen, Denise DINGSLEDER und Sandra ABSMANN, landeten auf Platz 7 und Platz 16. Vor den Augen des österreichischen Botschafters in Russland, Dr. Johannes Eigner, überquerte sie die Ziellinie. „Die Bedingungen waren optimal, ich hatte einen guten Tag erwischt“, so Jessica. Sie holte sich auch schon vor einer Woche den Sieg beim FIS Uni Rennen in Abtenau und flog mit einem guten Gefühl nach Krasnojarsk. Jessica studiert auf der Universität in Salzburg Recht und Wirtschaft und nimmt zum ersten Mal an einer Universiade teil.

Das österreichische Universiade- Team (bestehend aus 25 AthletInnen und 19 Betreuern) wurde durch den österreichischen Botschafter, Dr. Johannes EIGNER und dem österreichischen Wirtschaftsdelegierten Mag. Rudolf LUKAVSKY willkommen geheißen. Als Ehrengast an diesem Abend durften wir den Schweizer FISU First-Vice President Leonz EDER, der auch Worte an die Studierenden adressiert hat, und FISU First Assessor Verena BURK begrüßen. Botschafter Dr. EIGNER nutzte diese Gelegenheit einen Blumenstrauß des Organising Committee der Winteruniversiade an Jessica GFRERER zu überreichen. Der Dank erging auch an den Wirtschaftsdelegierten Mag. Rudolf LUKAVSKY für die Organisation des Sponsors.

weitere Ergebnisse:

Ski Alpin Super-G:
11. Stefan PFANNHAUSER
23. Thomas VOLGGER

Cross Country 5km:
16. Lisa ACHLEITNER
30. Anna JUPPE
40. Katharina BRUDERMANN

Cross Country 10km:
28. Philipp LEODOLTER
55. Tobias MOOSMANN
62. Alexander GOTTHALMSEDER

Fotocredit: Manuel Kuss