UAM Mixed Volleyball 2018 an der Universität Innsbruck

Am 01./02. November 2018 war das Universitäts-Sportinstitut der Universität Innsbruck erstmals Veranstalter der Unisport Austria Meisterschaft Volleyball Mixed und der Event wurde mit spannenden Spielen und hervorragender Stimmung zu einem vollen Erfolg.

9 USI-Teams aus ganz Österreich mit insgesamt 72 Teilnehmerinnen und Teilnehmern spielten in einem doppelten Gruppenmodus um den Titel des Unisport Austria Mixed Volleyball Meisters 2018 und der Turnierverlauf entwickelte sich zu einem sehr spannenden Schlagabtausch auf national sehr hohem Niveau. Eine Vielzahl aktiver und ehemaliger BundesligaspielerInnen sorgten für spektakuläre Ballwechsel in der Innsbrucker USI Halle.

Nach insgesamt 28 Spielen konnte sich am Ende die Mannschaft des USI Wien 1 in einem würdigen Finale gegen das USI Graz knapp im dritten Satz mit 15:12 durchsetzen und holte sich damit mit einem 2:1 Finalsieg den Meistertitel. Die Mannschaft USI Innsbruck 1 kämpfte sich nach einer knappen Halbfinalniederlage gegen das USI Wien im Spiel um Platz 3 gegen USI Innsbruck 2 noch auf das „Stockerl“ und freute sich über die Bronze Medaille.

Nach zwei intensiven Spieltagen freute man sich am USI Innsbruck über eine gelungene „Premiere“ und man freut sich bereits auf die UAM Mixed Volleyball in Innsbruck 2019.

UAM Mixed Volleyball – Innsbruck 2018:

Endstand:

  1. USI Wien 1
  2. USI Graz
  3. USI Innsbruck 1
  4. USI Innsbruck 2
  5. USI Innsbruck 4
  6. USI Wien 2
  7. USI Linz
  8. USI Innsbruck 3
  9. USI Leoben

Der besondere Dank geht an das Universitäts-Sportinstitut der Universität Innsbruck für die Durchführung und Zusammenarbeit bei der Unisport Austria Meisterschaft.

 

Fotocredit USI Innsbruck

EUSA Exhibition an der Universität Wien

Besichtigung mit den LeiterInnen der österreichischen Universitätssportinstitute

Unisport Austria die nationale Universitätssportorganisation im BMBWF und die LeiterInnen der Universitätssportinstitute Wien, Graz, Innsbruck, Salzburg, Leoben, Linz und Klagenfurt sowie eine Studierendenvertreterin haben am 17. Oktober 2018 auf Einladung des Universitäts-Sportinstitutes der Universität Wien wie usuell die gemeinsame Herbsttagung abgehalten. Das Forum war wiederum ein Gewinn für alle die für den nationalen Universitätssport zusammenwirken.

Dabei wurde auch mit den LeiterInnen der Universitätssportinstitute gemeinsam mit dem Leiter des Zentrum für Sportwissenschaft und Universitätssport Univ. Prof. Dipl. Ing. Dr. Arnold BACA und seinem Stellvertreter Univ. Prof. Dr. Otmar WEISS die EUSA Exhibition besichtigt. Sie wurde im Rahmen der Eröffnung der Europäischen Woche des Sports am Tag des Sports am 22. September 2018 gezeigt und wird nunmehr für zwei Monate den Studierenden am Zentrum für Sportwissenschaften und Universitätssport der Universität Wien präsentiert.

Der Dank von Unisport Austria ergeht an die EUSA, die es ermöglicht, diese Präsentation des Europäischen Universitätssports im Rahmen des Österreichischen Vorsitz im Rat der europäischen Union abzuhalten.

Dr. Hemma Angerer
Mag. Manfred Pfeifer

Florian Koch freut sich über seinen Titel als „Studentenweltmeister“

FISU World Championship im Gewichtheben 2018 in Biala Podlaska/Polen – Goldmedaille für Florian Koch

Bei der FISU World Championsship im Gewichtheben von 20. bis 23 September 2019 im polnischen Biala Podlaska mit 144 TeilnehmerInnen aus 27 Nationen war Unisport Austria heuer mit Anna ZIZLAVSKY von der Danube Private University Krems, Victoria HAHN von der Universität Wien, sowie Florian KOCH von der Technischen Universität Wien und Maximilian TISCHLER von der Montanuniversität Leoben vertreten.

Florian KOCH trat in der Kategorie -105 kg an die Hantel. Vor 2 Jahren bei der WUC Gewichtheben in Mexiko hatte er bereits Rang 4 belegt. Florian KOCH brachte seinen ersten Versuch am Anfangsgewicht von 152kg an der Hantel sauber in die Wertung und übernahm damit die vorläufige Führung. In der finalen Entscheidung waren Florian KOCH und der Björn GÜNTHER vom Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverband im Rennen. Florian trat bei 156 kg erneut an die Hantel, scheiterte jedoch an diesem Versuch. Trotzdem beantragte der Athlet, dass auf 158 kg weitergesteigert wird. Damit war nun der deutsche Konkurrent am Zug, der 157 kg zur Hochstrecke brachte, was aber von der Jury für ungültig erklärt wurde. Florian Koch ging nun an die 158 kg, schaffte einen wunderschönen Versuch und wurde damit  FISU Word Champion im Reißen der Kat. -105 kg und der erste österreichische Medaillengewinner im Gewichtheben bei einer WUC.

Knapp an einer Medaille vorbei war Victoria HAHN in der Kategorie -69 kg. Die junge Linzern (sie war bereits Olympiateilnehmerin im Bobfahren) bewältigte 86 kg im Reissen und belegte damit Rang 5 in der Teildisziplin. Im Stoßen schaffte Victoria HAHN Rang 9, was Rang 7 im Zweikampf ergab – in dem großen Starterfeld eine hervorragende Leistung.

In der Kategorie -58 kg war Anna ZIZLAVSKY am Start. Mit 68 kg im Reißen und 84 kg im Stoßen und damit 152 kg im Zweikampf erreichte sie in allen Teildisziplinen Rang 9.

Mit allen guten Wünschen an Florian KOCH dankt Unisport Austria allen Teammitgliedern für die Mitwirkung an diesem großartigen Erfolg!

Dr. Hemma Angerer
Mag Manfred Pfeifer

Celebrate University Sports

Ein ereignisreicher Tag für Unisport Austria!

European Week of Sports – Opening
Im Rahmen der österreichischen EU Ratspräsidentschaft fand am Samstag dem 22. September 2018 die Eröffnung der Europäischen Woche des Sports statt. Unisport Austria war am Platz. Die Europäische Universitätssportorganisation EUSA war mit der EUSA Exhibition und einem zusätzlichen Unisport Austria Beitrag im European Village vertreten. SC i.R. Prof. Dr. Wolf Frühauf hat die EUSA als Honorary Member repräsentiert.

Die Eröffnung der Europäischen Woche des Sports wurde von Dr. Tibor Navracsic (EU Kommissar für Bildung, Kultur, Jugend und Sport) vorgenommen. Heinz-Christian Strache (Vizekanzler und Bundesminister für öffentlichen Dienst und Sport) sowie Dr. Janez Kocijancic (Präsident des EOCs) haben die EUSA Exhibition im European Village am Tag des Sports besucht. Auch vorbei gekommen war  Kairis Ulp, langjähriges FISU Executive Commitee Member aus Estland.

Tag des Sports 2018
Unisport Austria wurde bei seiner Präsentation am Tag des Sports wiederum vom Universitätssportinstitut der Universität Wien unterstützt und hat in diesem Zusammenhang zusätzlich den IDUS International Day of University Sports der FISU in einer Pagode mit Mitmachstationen für die vorbeiziehenden Besucher/inn/en präsentiert. Es wurden neben den USI-Sportkursen auch die Aus- und Weiterbildungsangebote des USI Wien promotet. In diesem Zusammenhang wird Dr. Andreas Kellner und Dr. Maria Rienößl besonders gedankt.

UNESCO International Day of University Sports 20th September 2018
Unisport Austria freut sich über den Beitrag des Österreichischen Universitätssports als wesentlicher Leistungsfaktor im Österreichischen Sport und möchte den IDUS zum Anlass nehmen, allen Mitwirkenden für Ihren engagierten Einsatz zu danken.

Einige „Facts and Figures“ zum Österreichischen Universitätssport:
Der österreichische Universitätssport hat mit seinen Kursangeboten an den Universitäts-Sportinstituten der Universitäten Wien, Graz, Salzburg, Innsbruck, Linz, Leoben und Klagenfurt im Jahr 2017 insgesamt 5.650 Kurse abgehalten und deckt damit knapp 40% des österreichischen Breitensportangebots ab. Dazu kommen größenordnungsmäßig noch ca. 20 % Studierendensport Angebote der Österreichischen Hochschülerschaft sowie Angebote der Fachhochschulen und der Donauuniversität Krems.

Dr. Hemma Angerer
Mag. Manfred Pfeifer