UAM Halbmarathon, Marathon und Staffelmarathon 2022

| Featured | Unisport Austria-Meisterschaften

Eine erfolgreiche Veranstaltung für den Universitätssport im Rahmen des Vienna City Marathons!

Der 39. Vienna City Marathon begann mit einem Novum: Bundespräsident Alexander Van der Bellen gab das Startsignal und schickte fast 30.000 Läufer:innen auf die Strecke. Die guten Marathon-Bedingungen mit günstigen Temperaturen, etwas Wind und bis in den frühen Nachmittag hinein trockenen Bedingungen ließen persönliche Bestleistungen im Spitzenfeld wie auch im Feld der Freizeitläufer:innen zu. Dabei wiederholte Vibian CHEPKIRUI ihren Vorjahressieg (mit einem neuen Streckenrekord in 2:20:59), bei den Herren siegte ihr kenianischer Landsmann Cosmas MUTETI mit persönlicher Bestzeit in 2:06:53.

Auch das Fazit von Unisport Austria fällt sehr positiv aus: wir haben eine erfolgreiche Veranstaltung mit über 500 Teilnehmer:innen in den Unisport Austria-Wertungen erlebt. Traditionell konnten beim Unisport Austria-Zelt nach einer kleinen Stärkung und erster Erholung die Sieger:innen der Unisport Austria-Meisterschaften geehrt werden.

Ein bekanntes Gesicht im Universitätssport sicherte sich beim Marathon den Unisport Austria-Vizemeister-Titel: Christoph Sander (Universität Wien) hat Österreich bereits bei mehreren Universitätssport-Weltmeisterschaften im Cross Country sowie bei der Universiade Gwangju 2015 über 3.000m Hindernis vertreten und Top-Ten-Platzierungen geschafft.

Unisport Austria Meister:innen 2022:
Halbmarathon: Katharina LOIDL (Universität Salzburg, 1:28:13) und Georg SCHRANK (TU Graz, 1:08:04)
Marathon: Anna HOLZMANN (Universität Wien, 3:03:06) und Julius OTT (Universität Graz, 2:30:11)
Staffelmarathon: Maya WALCHER, Johannes KRONDORFER, Florian RIEGLER und Sandro SCHACHNER (2:28:37 – damit auch Gesamtsieger:in im VCM-Mixed-Staffelbewerb!)

Unisport Austria – Masters:
Halbmarathon: Petra RUST (Universität Wien, 1:40:50) und Simon MALZER (Universität Wien, 1:14:58)
Marathon: Katharina LEUTHNER (Universität Wien, 3:18:28) und Lukas GÄRTNER (WU Wien, 2:36:07)
Staffelmarathon: Marius BOCK, Manfred GIGL, Franz KROPIK und Manfred PANDUR (2:48:14)

» zu den Ergebnissen im Detail

Unisport Austria dankt dem Universitäts-Sportinstitut der Universität Wien für die organisatorische Unterstützung und gratuliert allen Teilnehmer:innen zu den erbrachten Leistungen!