UAM Beachvolleyball 2018 am Wörtersee

In altbekannter Manier, aber mit einigen Neuerungen, wurden die Unisport Austria Meisterschaften an der Universität Klagenfurt ausgetragen. Als Sieger setzten sich Teams von der Universität Graz und der Universität Linz durch.

Die Unisport Austria Meisterschaften im Beachvolleyball 2018 wurden am 30. und 31. Mai 2018 im Strandbad Klagenfurt durchgeführt. Die neue Location brachte durch die direkte Seeanbindung viele Vorteile für die Spieler mit sich. Es war ein Vergnügen, den wunderschönen Wörthersee als erfrischende Abwechslung zwischen den Spielen zu nutzen.

Bei tollem Badewetter kämpften 15 Damen- und 14 Herrenteams um die begehrten Medaillen.

Am ersten Spieltag wurden die Gruppenspiele auf zwei Sätze bis 21 gespielt, wobei für jeden gewonnenen Satz ein Punkt vergeben wurde. Am zweiten Spieltag wurde schon traditionell auf zwei gewonnene Sätze bis 15 gespielt.

Dass die heurige UAM Beachvolleyball sehr spannend wird, konnte man schon an den hartumkämpften Gruppenspielen sehen. In knappen Ergebnissen qualifizierten sich schlussendlich Stefanie DAXBÖCK/ Michaela HOLLAUS (Universität Innsbruck), Birgit SCHÖTTL/ Anna MAYR (Universität Graz), Nora HAVLINOVA (Universität Wien)/ Penelope SAIP (Donau- Universität Krems) und Maria WITSCH/ Julia RADL (Universität Graz) fürs Halbfinale. In einem sehr emotional geführten Semifinale konnte sich die Paarung HAVLINOVA/SAIP (FH Krems) gegen WITSCH/RADL (Universität Graz) 15:10 und 15:13 durchsetzen. Im zweiten Halbfinale, geprägt durch viele lange Ballwechsel, konnten sich schlussendlich die UAM Routiniers SCHÖTTL/MAYR im Entscheidungssatz mit 16:14 durchsetzen.

Bei den Herren wiederum gab es sehr viele bekannte Gesichter teilweise in neuen Zusammenstellungen. Wie bei den Damen gab es auch bei den Herren viele knappe Entscheidungen. Beide Anwärterteams aufs Finale Mathias SEISER/ Benedikt KATTNER /Universität Wien) und Jakob GRASSERBAUER (Technische Universität Graz)/ Fabian KANDOLF (Universität Wien) mussten hart in ihrem Halbfinale kämpfen. GRASSERBAUER/KANDOLF konnten sich in zwei knappen Sätzen gegen HASENAUER/ AIGNER durchsetzen, während SEISER/KATTNER gegen Sebastian HIRSCHINGER (Universität Linz)/ Joachim HACKL (Montanuniversität Leoben) sogar in den Entscheidungssatz mussten.

In beiden Bewerben hieß es dann: Nummer 1 des Turniers gegen die Nummer 2. SEISER/KATTNER gegen GRASSERBAUER/KANDOLF und SCHÖTTL/MAYR gegen HAVLINOVA/SAIP. Beide Finalspiele waren geprägt durch lange und tolle Ballwechsel. Bei den Damen setzten sich die Favoritinnen SCHÖTTL/ MAYR durch und dürfen sich Unisport Austria Meisterinnen nennen. Das Herrenteam GRASSERBAUER/ KANDOLF löste das Siegerteam des Vorjahres ab und sicherten sich den Titel Unisport Austria Meister 2018.

Unisport Austria gratuliert allen Gewinnerinnen und Gewinnern!

Der besondere Dank geht an das Universitätssport Institut der Universität Klagenfurt für die erneute Durchführung und Zusammenarbeit bei der Unisport Austria Meisterschaft.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotocredit: Pepi Kuess von QS Pictures