„Race Thrill Party Chill“: Studierenden-Hotspot bei der Unisport Austria Meisterschaft zum Semesterauftakt in Tirol

Am 3. März 2018 fand in Hochsöll, Tirol die sechste Auflage von The Alpine Student Championship – Unisport Austria Meisterschaft (TASC-UAM) der österreichischen Hochschulen in Ski Alpin und Snowboard statt. Gemäß dem Motto „Race Thrill Party Chill“, sorgte der Parallel-Riesentorlauf als neues Rennformat für viel Spannung bei den insgesamt 250 Teilnehmern und Zusehern (92 Starterinnen und Starter). Der Zuseherbereich, die Aussteller regionaler Unternehmen, Ski-Testing Area und die Side Events sorgten für einen tollen Tag auch neben der Piste.

Bereits zum sechsten Mal organisierte ein Team von Studierenden des Bachelorstudiengangs Sport-, Kultur- & Veranstaltungsmanagement der FH Kufstein Tirol in Zusammenarbeit mit Unisport Austria die österreichische Hochschulmeisterschaft in Ski und Snowboard.

Das Highlight der Veranstaltung war die K.O.-Phase als Parallel-Riesentorlauf. Zur Eröffnung qualifizierten sich die Studierenden und Lehrenden aus ganz Österreich beim Riesentorlauf auf Zeit. Im Anschluss kämpften die schnellsten 16 Skifahrer und die acht schnellsten Snowboarder im K.O. System in spannenden Duellen um den Titel Unisport Austria Meister. Im Ski-Finale setzten sich bei den Herren Daniel RIEDMANN (Universität Innsbruck) bzw. bei den Damen Kathrin STEINER (Universität Innsbruck ) durch. Bei den Snowboardern siegte Benedikt FIEDLER (FH Kufstein) bei den Herren und Anna MAYER (Universität Innsbruck) bei den Damen.

Die Teilnehmer genossen die Stimmung auf wie auch abseits der Piste. Neben einer großen Chill-out Area mit DJ konnten sich die Studierenden an der PURE Lounge Cocktailbar mit Getränken und leckerem Essen versorgen. Ein Highlight für alle Besucher war die Ski-Testing Area von Kästle. Die Winnersparty in der Gründlalm in Hochsöll war der krönende Abschluss der TASC-UAM 2018.

Unisport Austria bedankt sich herzlich bei der FH Kufstein und freut sich auf eine weitere gute Zusammenarbeit mit dem Bachelorstudiengang Sport-, Kultur- & Veranstaltungsmanagement der FH Kufstein Tirol.

 

 

 

 

 

 

Fotocredit: Mathäus Gartner