Haarscharf erspringt sich Team Österreich die Goldmedaille

| Featured | World University Games

Nach dem Medaillen-reichen Einzelbewerb holen Maximilian Lienher und Timon-Pascal Kahofer im Teambewerb auf der Skisprung Normalschanze Gold.

Zehntel Krimi zwischen Österreich und Kasachstan

In einem dramatischen Showdown des Team Skisprungwettbewerbs auf der Normalschanze bei den FISU World University Games 2023 in Lake Placid am Freitag, den 20. Jänner, setzte sich eines der beiden österreichischen Teams trotz stark winterlicher Witterung und wechselnden Wind-Bedingungen mit zwei Zehntelpunkten Vorsprung vor Kasachstan durch und gewann den Teamwettbewerb der Herren. Dies ist die insgesamt dritte Medaille für unsere Skispringer bei den FISU World University Games 2023.

Spektakuläres Finale mit glücklichem Ausgang

Maximillian Lienher, Student der Universität Innsbruck. sorgte mit dem vorletzten Sprung des Wettkampfs für die entscheidenden Punkte. Mit einer Weite von 96,5 Metern und 123,9 Punkten setzte er sich zusammen mit seinem Team- und Universitäts-Kollegen Timon-Pascal Kahofer mit 470,5 Punkten an die Spitze. Danil Vassilyev, 18, aus Kasachstan, beeindruckender Sieger des Einzelwettbewerbs der Männer, folgte und sprang 92,5 Meter weit. Mit 121,1 Punkten lag er zusammen mit seinem Teamkollegen Sergey Tkachenko mit 470,3 Punkten etwas zurück.

„Es war superintensiv. Es war super-knapp“, sagte Lienher. „Nach acht Sprüngen waren es nur zwei Zehntel. Wir hatten einen sehr guten zweiten Durchgang, und das hat gereicht, um einen Vorsprung vor den kasachischen Springern zu haben. Es war superschön. Timon hatte zwei gute Sprünge und ich bin mehr als glücklich, dass ich Gold mit nach Hause nehmen kann.“

Durchgehend spannend bis hin zum letzten Sprung

Trotz anfänglicher Wind-Schwierigkeiten im 2. Sprung ist Timon-Pascal Kahofer sichtlich glücklich über den knappen Erfolg:
„Es war nicht so einfach, in den heutigen Tag zu gehen, weil wir aufgrund des Einzelwettbewerbs so etwas wie die Favoriten waren. Deshalb bedeutet es uns sehr viel, dass wir es geschafft haben. Es ist cool, dass es ein Teamwettbewerb ist, und Max hat gezeigt, was er drauf hat, und das hat gereicht.“

Das österreichische Skisprungteam, geleitet von Dominik Terzer, kann somit gutes Gewissens gemeinsam in die Heimat zurückreisen. Mit im Gepäck ein neues Maskottchen, der Dino Pauli und drei Medaillen in allen Farben: Gold, Silber und Bronze.

Unisport Austria gratuliert unseren Skisprung-Athleten recht herzlich zu diesem Erfolg bei den FISU World University Games 2023 in Lake Placid.