Gold für die Damen im Tennis

| European Universities Championships | Featured

Enges Match, tolle Stimmung

Das Damen-Tennisteam der Universität Innsbruck gewinnt die Goldmedaille.

Nachdem sie in der Vorrunde gegen die polnische Kozminski Universität unterlegen waren, bekamen die Innsbrucker Studentinnen im Finale noch eine Chance. Das erste Match kann Livia Kraus mit 2:0 nach Sätzen für sich entscheiden. Im zweiten Match unterliegt Nadja Ramskogler knapp mit 2:1. Im entscheidenden Doppel sichern sich die beiden dann den Sieg.

“Bombastisch, energetisch, unglaublich”

So beschreiben die Athletinnen, Livia Kraus, Nadja Ramskogler und Maren Benko, ihr Finalmatch gegen ihre polnischen Gegnerinnen.

Den Erfolg beschreibt das Team als “krasse Teamleistung”. Auch Trainerin Ulrike Benko ist von der Leistung der Damen beeindruckt und beschreibt das Finale mit den Worten “Gänsehaut, hohes Niveau, emotional”. Das gesamte Team ist stolz, Österreich und die Universität Innsbruck bei den European Universities Games zu vertreten und freut sich besonders über die Unterstützung der Athletinnen und Athleten von anderen Universitäten.

Starke Leistung der Herren

Auch das Herren-Team der Universität Klagenfurt zeigt starke Leistungen bei den EUG in Lodz. Gregor Ramskogler und Patrick Ofner sicherten sich nach solide gewonnenen Vorrundenspielen einen Platz im Viertelfinale, wo sie von den späteren Goldmedaillengewinnern, dem polnischen Team der Kozminski University , besiegt wurden. Danach konnten sie sich mit zwei weiteren Siegen gegen die Universität Erasmus Rotterdamm (2:0) und die University of Mainz (2:0) den Platz 5 sichern.

Wir gratulieren den Athletinnen zu diesem großartigen Finale und der Goldmedaille und freuen uns auf die kommenden Tage bei den European Universities Games 2022 in Lodz.

v.li.n.re.: Trainerin Ulrike Benko, Maren Benko, Nadja Ramskogler, Livia Kraus
Fotocredit: Jana Pachler