Erfolgreiche Titelverteidigungen bei der UAM Kleinfeldfußball

Erfolgreiche Titelverteidigungen für USI Wien und USI Salzburg bei der diesjährigen Unisport Austria Meisterschaft im Kleinfeldfußball am 15./16. Juni 2019 im Universitäts- und Landessportzentrum Salzburg-Rif.

Perfekt getrimmter Rasen, feinsäuberlich gezogene Markierungen, strahlend blauer Himmel und ein topmotiviertes OK-Team empfingen 12 studentische Fußballteams aus ganz Österreich, um die Unisport Austria Meisterinnen und Meister von 2019 zu küren!
Es folgten zwei schweißtreibende Spieltage, mit vielen fairen und spannenden Matches und letztendlich konnten die Teams des USI Wien 1 (Frauen) und des USI Salzburg (Männer) die Titel erfolgreich verteidigen.

Die 7 Frauenteams spielten an den beiden Spieltagen eine Meisterschaftsrunde (jede gegen jede). Am Ende durften die vier erstplatzierten Teams nochmals am Rasen auflaufen, um die begehrten Medaillen zu holen.
In einem äußerst spannenden Finale setzten sich letztendlich die Frauen aus Wien knapp mit 1:0 gegen die Kickerinnen aus Graz durch. Platz 3 ging mit 2:0 an das zweite Wiener Team. Den undankbaren vierten Platz mussten somit die Ladies aus Innsbruck hinnehmen. Dahinter platzierten sich die Salzburgerinnen, das zweite Grazer Team, und die Klagenfurterinnen, die bereits nach dem ersten Spiel verletzungsbedingt auf ihre Torfrau verzichten mussten.
Eine große Unterstützung war hier der Fairplay Gedanke der anderen Teams, die nach dem Kärntner Verletzungspech, völlig selbstlos abwechselnd ihre Torfrauen zur Verfügung stellten, um den Kärntner Kasten mit viel Herzblut zu verteidigten.

Bei den Männern mussten in diesem Jahr die Teams aus Linz und Leoben leider passen. Somit dribbelten 5 Mannschaften am Rifer Rasen in zwei Meisterschaftsrunden (Hin- und Rückrunde) um den österreichischen Titel. Wie bei den Frauen ging es auch hier enorm eng her. Letztendlich konnten sich die Männer aus Salzburg nach 5 Siegen, 1 Remi, und 2 Niederlagen durchsetzen.
Punktegleich, aber dank der Siege in den direkten Duellen, erreichte das Innsbrucker Team den zweiten Platz, vor den Mannen aus Graz. Platz 4 ging an Wien und Platz 5 an Klagenfurt, die wie die Kärntner Frauen ebenso große Personalsorgen hatten. Auch hier zeigten die übrigen Teams große Fairness und so wurden einige Partien 6 gegen 6, anstatt dem geplanten 6+1, gekickt.

Unisport Austria gratuliert den Gewinnerinnen und Gewinnern und dankt dem Team vom USI Salzburg und des ULSZ Rif, sowie den Trainer/innen, Partnern, Sponsoren und selbstverständlich allen Volunteers und Schiedsrichtern, die an diesem Wochenende geholfen haben.

Wir wünschen außerdem dem Gewinnerteam im Damenbewerb viel Erfolg bei der kommenden EUC Fußball 2019 in Madrid / Spanien.